Willkommen beim TuS Waddewarden e.V.
Willkommen beim TuS Waddewarden e.V.

Turn- und Sportverein Waddewarden e.V. von 1980

 

Sportliche Aktivitäten in Waddewarden lassen sich bis in die Jahre 1928-1933 zurückführen. Urkunden aus dieser Zeit vom Turnverband Jever und vom Männerturnverein Jever von 1862 belegen die schon damals bestehende Existenz des Turn- und Sportvereins Waddewarden. Damals wurde an Wettkämpfen im Straßenlauf, Schleuderball und Faustball teilgenommen.

Grundlage für die Vereinsgründung in 1980 waren die Turnaktivitäten der Gymnastikgruppe Waddewarden 8 Jahre zuvor. Sie wurde von Helga Mennen gegründet. Die Gruppe war dem MTV Jever angeschlossen. Frau Mennen hatte bei der Gemeindeverwaltung in Hohenkirchen einen Antrag gestellt, in einem frei werdenden Klassenraum der Schule Waddewarden Turnstunden abhalten zu dürfen. Diesem Antrag wurde stattgegeben und somit stand der Gründung einer Frauenturngruppe nichts mehr entgegen. Der Turnbetrieb begann mit 39 Frauen, die Leitung wurde von Helga Mennen und Hanne Goldenstein übernommen. Ebenfalls in 1972 begann das Kinderturnen unter der Leitung von Helga Mennen und Karin Offer. Noch vor Vereinsgründung begann der Tischtennisbetrieb mit Johann Offer. 1979 verließ Helga Mennen Waddewarden. Bei den fälligen Neuwahlen wurde Alma Hornung zur 1. Vorsitzenden gewählt. Der Wunsch, einen eigenen Verein zu gründen, wurde immer stärker. Die Gründungsversammlung des TuS Waddewarden fand am 23.10.1980 im Waddewarder Hof bei Ulrich Graalfs statt. Anwesend waren die Mitglieder: Marieanne König, Maria Duden, Eva Hochmuth, Anne Steinert, Elsbeth Gansohr, Edeltraud Schulz, Anita Otto, Judda Ruddies, Felizitas Rosenkranz, Christa Stumpf, Marga Meierhoff, Anneliese Leurs, Friedel von Koten, Hanne Goldenstein, Karin Offer, Johann Offer jun., Marlies Röttger, Ottrud Wilken, Alma Hornung.

Folgender Vorstand wurde gewählt:

1 Vorsitzende: Alma Hornung

2. Vorsitzende und Schriftführerin: Hanne Goldenstein

Kassenwartin: Eva Hochmuth

Am 10.4.1981 wurde dann die Fußballsparte gegründet. Spartenleiter war Peter Uwe Schaffrath, als Sportwart wurde Dieter Brokmann gewählt. Schriftführer wurde Erhard Stegemann. Zunächst wurde die Sparte mit eigener Kasse geführt. Kassenwart war Wolfgang Warrings. Klaus Stumpf wurde zum Schiedsrichter-Obmann gewählt. Der Spielbetrieb wurde aufgenommen mit 2 Herrenmannschaften sowie einer A-Jugend, einer C-Jugend und einer Damenmannschaft. Bis zum Beginn der Saison 1982/1983 wurde der Waddewarder Sportplatz neu hergerichtet: Der Rasen wurde neu angesät, Ballfangzäune und die Tore wurden erneuert . Auch wurde versucht, die Drainage gangbar zu machen. Hierfür wurden von der Gemeinde Wangerland 19 TDM und vom Verein 3 TDM ausgegeben.

Im Jahr 1982 wurde aus dem TuS Waddewarden ein eingetragener Verein: TuS Waddewarden e.V. von 1980. Alma Hornung blieb 1. Vorsitzende bis 1990. Als Dank für ihre Pionierarbeit beim Aufbau des Sportvereins erhielt sie bei der Jahreshauptversammlung im März 1990 nicht nur Blumen und Präsente, sondern auch den Titel einer Ehrenvorsitzenden übertragen. Bis heute lässt sie es sich nicht nehmen, regelmäßig am Turnbetrieb und meistens sogar noch an den Vorstandssitzungen und Jahreshauptversammlungen teilzunehmen. Abgelöst wurde sie im Amt des 1. Vorsitzenden von Manfred Popken, der dieses Amt bis 1994 inne hatte.

 

Das Jahr 1990 war für den TuS Waddewarden ein sehr bedeutendes: Am 15.2.1990 erfolgte die Grundsteinlegung für den Neubau der Turnhalle in Waddewarden durch den damaligen Bürgermeister Dieter Gabbey. Alma Hornung hatte damals und auch Jahre später mit folgendem Ausspruch voll und ganz recht: „Diese Turnhalle hätten wir nie bekommen, wenn wir nicht so fleißig in der Zeit ab 1972 in Waddewarden geturnt hätten“. Im Sommer 1990 wurde die neue Turnhalle bereits eingeweiht. Der Grundstein für die gute Ausnutzung der Halle wurde bereits 1 Jahr vorher gelegt. Damals gab es eine groß angelegte Umfrage, die die Wünsche der Einwohner zum zukünftigen Sportangebot ermitteln sollte. Somit stand schon bei der Einweihung der Halle ein neues Sportangebot fest. Binnen einen Jahres stieg die Zahl der Mitglieder um 98 auf 376 Mitglieder im März 1991. Von Beginn an wurde in der neuen Halle auch Volleyball und Badminton gespielt, und zwar ohne Unterbrechung bis heute. Viele Sportler aus der Anfangszeit sind noch heute aktiv.

In der Folge gab es weitere Wechsel an der Vorstandsspitze: 1994 wurde Angelika Prieß-Tiemann 1. Vorsitzende. Seit dem Jahr 2000 hatte dieses Amt Linda Reiners inne, sie wurde 2013 von Michael Garmers abgelöst, der vorher lange 2. Vorsitzender war.

Auf der Jahrershauptversammlung im März 2016 wurde Susanne Hamann in das Amt der 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Waddewarden